Vratislav Maňák
Der Mann in der Uhr

Eine Geschichte aus der Zeit des Jugendstils, in der sich Krimi und Steampunk vereinigen.

Um die Wende zum 20. Jahrhunderts, zur Zeit des letzten habsburgischen Kaisers Franz Joseph I., kommt auf dem Bahnhof der Stadt Makovín eine ungewöhnliche Familie an: der Erfinder Leo Schina, seine Frau Ludovika und ihre acht Jahre alte Tochter Lenka. Herr Schina will dem Bürgermeister eine seiner Erfindungen vorführen – das zusammenklappbare Hotelzimmer. Als aber Lenka auf dem Bahnhof entdeckt, dass an der großen Uhr ein Zeiger fehlt und stattdessen ein kleiner Mann die Zeit anzeigt, begibt sie sich auf eine ebenso dramatische wie gefährliche Suche nach dem gestohlenen Zeiger.

Vratislav Maňák
Der Mann in der Uhr
Aus dem Tschechischen übersetzt von Lena Dorn
Mit farbigen Illustrationen von Igor Kuprin
96 Seiten, gebunden, fadengeheftet, mit Lesebändchen
16 x 24 cm
€ 16,00 (D) / € 16,50 (A)
ISBN-13 978-3-7920-0369-5

in-den-warenkorb

* inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten/Lieferbeschränkungen
Verfügbare Zahlungsarten / Lieferzeiten