Bekenntnis einer Freundschaft

Antoine de Saint-Exupéry
Bekenntnis einer Freundschaft

In Frankreich erschien die kleine Schrift unter dem Titel Lettre à un Otage im Jahr 1941, in Deutschland im Jahr 1955. Léon Werth, ein jüdischer Jugendfreund von Saint-Exupéry, musste sich vor den Nazis versteckt halten.
Aus seinem amerikanischen Exil schreibt Saint-Exupéry als Vorwort zu einem geplanten und nie erschienenen Buch Léon Werths diesen ‚Brief‘. Darin erzählt er von seiner Reise als Flüchtling, seinen Erlebnissen in der Wüste und knüpft daran sein Nachdenken über ‚das Wesentliche‘ und über die Freundschaft.
Seinem Freund Léon Werth widmet Saint-Exupéry auch den Kleinen Prinzen.

Antoine de Saint-Exupéry
Bekenntnis einer Freundschaft. Brief an einen Ausgelieferten
Aus dem Französischen von Josef Leitgeb
60 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
11,7 x 18,4 cm
€ 9,90* (D) / 10,20* (A)
ISBN-13: 978-3-7920-0064-9

in-den-warenkorb

* inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten/Lieferbeschränkungen
Verfügbare Zahlungsarten / Lieferzeiten