Aktuelles aus dem Verlag

Buchpräsentation mit David Böhm und Ondřej Chrobák

Seit wann gibt es Museen? Was ist der Unterschied zwischen einem Museum und einer Galerie? Und wie entsteht überhaupt Kunst?

Ein Kunstmuseum ist ein Ort, an dem Kunstwerke ausgestellt werden. Aber seit wann gibt es  Museen und wie haben sie sich im Lauf der Zeit verändert? Wie werden die Werke präsentiert, wie kümmern sich Museen und Galerien um sie und wie organisiert man eine Ausstellung?

Ondřej Chrobák hat zusammen mit zwei weiteren Kunsthistorikern ein sehr unterhaltsames Buch geschrieben, David Böhm hat es illustriert. Diese beiden Künstler stellen ihr Buch WIE KOMMT DIE KUNST INS MUSEUM? in Düsseldorf  vor.

Samstag, 14. Oktober 2017: 12.00 – 19.00 Uhr
Sonntag, 15. Oktober 2017: 12.00 – 16.00 Uhr

In der Galerie Engelage & Lieder, Ackerstraße 199, 40233 Düsseldorf

Lesereise Hanne Ørstavik

Hanne Ørstavik liest aus Ihrem Buch »Liebe«

Jon ist mit seiner Mutter Vibeke in eine nordnorwegische Kleinstadt gezogen. Sein neunter Geburtstag steht am nächsten Tag bevor. Als Leser folgen wir den beiden durch den Abend und die Nacht.
Eine tiefe Verbindung zwischen Mutter und Sohn wird deutlich, wenn sie abwechselnd von ihren Wünschen und Erwartungen erzählen. Jedoch nicht ihrem Gegenüber und so lösen Missverstehen und Schweigen die Ereignisse dieser Nacht aus.

»Alles ist drin: Einsamkeit, Sehnsucht, Selbstzweifel – und der desperate, aber nicht endende Wille, etwas daran zu ändern.« Neue Zürcher Zeitung

 

Besuchen Sie Hanne Ørstavik an folgenden Terminen:

3. November 2017

Greifswald
Lesung und Gespräch im Rahmen der 18. Internationalen Autorentagung »Junge Literatur in Europa« der Hans Werner Richter Stiftung

 

7. November 2017

Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße 23, 10719 Berlin

 

18. November 2017

Schloss zu Spitz, Schlossgasse 3, 3620 Spitz/Wachau (Österreich)

 

28. November 2017

Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg
Lesung im Rahmen der Nordischen Literaturtage

 

30. November 2017

Literaturhaus Wien, Zieglergasse 26A, 1070 Wien (Österreich)

Lesereise A.L. Kennedy

A. L. Kennedy liest aus Ihrem Buch »Leises Schlängeln«

A.L. Kennedy hat die Schlange aus Antoine de Saint-Exupérys »Der Kleine Prinz« entführt und in ihre eigene Geschichte gesetzt. Wer ist dieses Wesen, das doch mit dem Tod ein Bündnis hat?

Erzählt wird amüsant und poetisch die Freundschaft des Mädchens Mary zur Schlange Lamno, die Mary eines Tages in ihrem winzigen Garten aufspürt und ein Leben lang mit ihr verbunden ist.

Besuchen Sie die große britische Erzählerin an folgenden Terminen:

5. November 2017

Kunsthaus Bregenz, Karl-Tizian-Platz, 6900 Bregenz (Österreich)

 

6. November 2017

Aargauer Literaturhaus/Müllerhaus, Bleicherain 7, 5600 Lenzburg (Schweiz)

 

7. November 2017

Deutsch-Amerikanisches Institut, Sofienstraße 12, 69115 Heidelberg

 

8. November 2017

Buchhandlung Klaus Bittner, Albertusstraße 6, 50667 Köln

 

9. November 2017

Literaturhaus Freiburg. Die Lesung findet im Rahmen der Eröffnung der Freiburger Literaturtage statt.

 

10. November 2017

Literaturhaus Dortmund, Neuer Graben 78, 44139 Dortmund

 

11. November

Literaturhaus Basel, Barfüssergasse 3, 4051 Basel (Schweiz)

NOMINIERT FÜR DEN DEUTSCHEN JUGENDLITERATURPREIS 2017

Viel Wissen rund um den Kopf!
So ein Kopf ist sehr faszinierend – er informiert uns darüber, was es wo zu sehen oder zu hören gibt, wie etwas riecht oder schmeckt. Im Kopf sitzt das Management unseres Körpers, weil unser Gehirn an wirklich alles denkt.
Er ist unser wichtigstes Körperteil, und je länger wir uns mit ihm beschäftigen, desto klarer wird, dass wir eine kleine Enzyklopädie brauchen, die uns alles erklärt.

Entstanden ist ein fantasievolles, lyrisches Werk. Durchgehend illustriert, manchmal als Comic, werden viele Kinderfragen beantwortet, unter anderem von einem Neurologen und einem Detektiv.

Heinrich-Heine-Preis der Stadt Düsseldorf für A.L. Kennedy

11. Dezember, 11.00 Uhr
Festakt anlässlich der Überreichung des Heine-Preis an A. L. Kennedy im Plenarsaal des Düsseldorfer Rathauses, Marktplatz 2
Die Laudatio hält der Literaturwissenschaftler und Journalist Hubert Spiegel
Ein begrenztes Kartenkontingent wird zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finde Sie auf der Seite der Stadt Düsseldorf

11. Dezember, 17.00 Uhr
Lesung von A.L. Kennedy im Palais Wittgenstein, Bilkerstraße 79, 40213 Düsseldorf

Veranstaltungen mit David Böhm und Ondřej Buddeus

03. November
Workshop mit den Autoren David Böhm und Ondřej Buddeus im Karikaturmuseum in Krems, 3500 Krems-Stein/Österreich

17. November
Familienveranstaltung mit David Böhm und Ondřej Buddeus in der Zentralbibliothek Düsseldorf, 40227 Düsseldorf

Heinrich-Heine-Preis der Stadt Düsseldorf für A.L. Kennedy

A.L. Kennedy wird mit dem Heine-Preis 2016 der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet. Der Heine-Preis zählt zu den bedeutendsten Literatur- und Persönlichkeitspreisen in Deutschland und wird seit 1972 verliehen; er ist mit 50.000 Euro dotiert. Der Preis wird in diesem Dezember, rund um Heinrich Heines 219. Geburtstag am 13. Dezember, in einem Festakt überreicht. Der genaue Termin des Festaktes wird noch bekannt gegeben.

Die Heine-Preis-Jury traf ihre Entscheidung für A. L. Kennedy am 1. Oktober. Die Jury begründete ihr Votum wie folgt: „Der Heinrich-Heine-Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf 2016 wird an A. L. Kennedy verliehen. Ausgezeichnet wird die in Glasgow geborene Autorin für ihr eigenwilliges literarisches Werk, in dem sie die Grenzen menschlicher Seele und zugleich die des Schreibens auslotet – nie ohne Humor, abgründig und zärtlich. Ihr Blick auf politische und soziale Zustände schärft gesellschaftliche Diskussionen, etwa über den Irak-Krieg oder den Brexit. In der Tradition Heinrich Heines ist A. L. Kennedy eine große Literatin und eine streitbare Europäerin.“

A.L. Kennedy
Leises Schlängeln

Erzählung
Aus dem Englischen übersetzt von Ingo Herzke
112 Seiten, gebunden, fadengeheftet, mit Lesebändchen
12 x 20 cm
€ 18,00 (D) / € 18,50 (A)
ISBN-13 978-3-7920-0249-0

 

in-den-warenkorb

* inkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten/Lieferbeschränkungen
Verfügbare Zahlungsarten / Lieferzeiten